Konrad Kammergruber - Kreisrat

Kammergruber Konrad 

Diplom-Kaufmann

Geburtsdatum: Oktober 1956
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder
Wohnort: Burghausen

Arbeitgeber: Wacker Chemie AG
Position: Leiter Infrastrukur Services, Mitglied des Aufsichtsrats

 

Politischer Werdegang

  • 1989 Eintritt in die FDP
  • 1991 - 1998 Ortsvorsitzender der FDP in Burghausen
  • seit 2002 Kreisvorsitzender
  • 2005: Direktkandidat Bundestagswahl

 

Politische Ziele

Nachfolgend ein Auszug meiner Ziele im Rahmen der letzten Landtagswahlen:

  • Wirtschaftspolitik: mehr Freiheit für den Mittelstand, weniger Regulierungen, mehr Treffsicherheit bei Subventionen
  • Verkehr/Infrastruktur: bessere Wettbewerbsbedingungen für den Schienenverkehr, zügiger Beginn des Baus einer zweigleisigen Verbindung München-Mühldorf, Fertigstellung der A94
  • Bildung: Umdenken im bayerischen Bildungswesen, weniger Kultusbürokratie, mehr Autonomie für die Schulen, in 12 Jahren zum Abitur, berufliche und allgemeine Bildung mit gleichem Stellenwert
  • Sozialbereich: Entbürokratisierung des Zuschusswesens mit dem Ziel der Einführung eines Bürgergeldes
  • Gegen das Monopol der bayerischen Staatspartei, Macht braucht Kontrolle
  • Stärkere Betonung des Wettbewerbprinzips in allen Themenbereichen der Politik

 

 

Dr. Klaus Ulm - Kreisrat

Klaus Ulm 

Promovierter Chemiker

Geburtsdatum: August 1934

Familienstand: verheiratet, zwei Kinder, vier Enkel
Wohnort: Burghausen

Letzter Arbeitgeber: Hoechst AG

 

Stationen im Leben

  • Kindheit in Mark Brandenburg, Berlin und Hamburg
  • Aufgewachsen in München
  • 1954 Abitur am Alten Realgymnasium in München-.Schwabing
  • bis 1961: Studium der Chemie an der LMU München
  • 1 Jahr Post-Doc-Stipendiat am Chemischen Institut des University College London
  • 1963-1965: Forschungs-Chemiker bei der ESSO AG in Hamburg
  • 1966-1992: Angestellter der Hoechst AG, überwiegend im Werk Gendorf, in Betrieb, Forschung, Vorstands-Assistenz und Anwendungstechnik

 

Politischer Werdegang

  • 1974: Eintritt in die FDP
  • 1977-1987: Vorsitzender im Ortsverband Burghausen
  • 1984-1996: Stadtrat in Burghausen
  • 1990-1996: zusätzlich ehrenamtlicher Stadtwerke- und Umweltreferent
  • oftmaliger Bezirkskandidat für Oberbayern
  • ab Juli 2013 als Nachrücker für die verstorbene Heide Etzler im Wählerauftrag im Kreistag Altötting

 

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Schülermitverantwortung
  • Studentenverbindung
  • Verband Angestellter Akademiker ("Chemiker-Gewerkschaft"): mehrjähriger Vorsitz der Werkgruppe Gendorf
  • 16 Jahre (1979-1995) ehrenamtlicher Arbeitsrichter (Arbeitnehmervertreter) am Amtsgericht Mühldorf
  • Mitglied der Europa-Union, Kreisverband Altötting (seit 1978), langjähriges Vorstandsmitglied
  • seit 2000: Sprecher der AG Hohenstein-Ernstthal im Städtepartnerschaftsverein Burghausen
  • seit 2005: aktives Mitglied der Burghauser "Patengärtner"

 

Politische Ziele

  • Umwelt- und Naturschutz mit Augenmaß:
    • Gewässerschutz
    • Renaturierung der Salzach ohne Energiegewinnung
  • Bildung, Soziales und Kultur vor Asphalt und Beton
  • Gemeindenahe Psychiatrie
  • Unterstützung aller sinnvollen Abweichungen von eingetretenen Pfaden
  • Befürworten von Kooperationen über Gemeinde-, Landkreis-, Bezirks-, und Inn-Salzach-Grenzen hinweg
  • Für Fairness bis hin zu proportionalen Kommunalwahlverfahren und entsprechende Regeln für die Ausschuss-Besetzungen
  • Gegner von Mehrfach-Mandatsträgerschaft in kommunalen Gremien

 

Hier gehts zur persönlichen Internetseite von Dr. Klaus Ulm >>